Deutschsprachige Zoo-Volontäre gesucht!
Terug

Deutschsprachige Zoo-Volontäre gesucht!

Dienstag, 22 Juli 2014
Deutschsprachige Zoo-Volontäre gesucht!

Wir bekommen erfreulicherweise stets mehr Anfragen von deutschen Besuchern für Führungen durch den Zoo. Darum möchte Burgers‘ Zoo sein Team Zoobegeleiter mit einer Gruppe Volontären ausbreiten, die diesen Gästen zu Wort perfekt stehen können: Zoobegleiter, die gut deutsch sprechen, am liebsten mit deutscher Muttersprache!

Gruppen durch den Zoo führen?

Gruppen durch den Zoo führen?

Diesen Herbst beginnt darum eine ganz in Deutsch gehaltene Ausbildungsrunde. Möchten Sie auch Gruppen durch den Zoo führen und die Besucher faszinieren mit Geschichten über die Lebensweise der verschiedensten Tieren?

Lesen Sie hier mehr

Lesen Sie hier mehr

Lesen Sie hier mehr über das fantastische Hobby ‚Zoobegleiter sein‘ und die Voraussetzungen dafür! Hier können Sie schon mal gucken, worüber der Kurs für Zoobegleiter geht!

Kommentare


Mehr News


Ich sehe was, was Du nicht siehst: Epiphyten

Ich sehe was, was Du nicht siehst: Epiphyten

Mittwoch, 05 Dezember 2018

 Der dreißig Jahre alte Regenwald verbirgt vor dem durchschnittlichen Besucher zahlreiche grüne Geheimnisse. Einer der weniger bekannten grünen Fakten ist beispielsweise, dass die Bepflanzung dieses Regenwaldes in drei Welten aufgeteilt ist: Südamerika, Afrika und Südostasien. Aber diese Tatsache würde man nicht als großes Geheimnis bezeichnen.

Lesen Sie mehr
Schottischer bär soll Arnheimer bärinnen beziren

Schottischer bär soll Arnheimer bärinnen beziren

Donnerstag, 29 November 2018

Sehnsüchtig warten die Biologen und Tierpfleger des Königlichen Burgers’ Zoos auf das Eintreffen eines Malaienbären-Männchens, das für Freitag, den 30. November 2018, geplant ist. Alle Hoffnungen ruhen auf dem Männchen aus dem Tierpark von Edinburg (Schottland) und den beiden Arnheimer Bärinnen: Sie sollen gemeinsam den ersehnten Nachwuchs für das europäische Zuchtprogramm hervorbringen.

Lesen Sie mehr
Kein Idiot, der Kreosot

Kein Idiot, der Kreosot

Mittwoch, 28 November 2018

Bestimmte Umweltbedingungen, die in natürlichen Lebensräumen herrschen, werden in den Öko-Displays von Burgers’ Zoo naturgetreu nachgeahmt. So fällt in Burgers’ Desert beispielsweise monatelang kein Regen – genau wie in der amerikanischen Wüste. Wenn im April dann plötzlich heftige Niederschläge einsetzen, löst das bei vielen Pflanzen bestimmte Reaktionen aus.

 

Lesen Sie mehr

Wir verwenden Cookies für eine optimale Erfahrung auf dieser Seite.

in Ordnung Privacy statement