Die größte Indoor Mangrove der Welt

Im Idealfall drei Seekühe

Im Idealfall drei Seekühe

Momentan leben zwei Seekühe im Bush, ein Männchen und ein Weibchen. In der neuen Seekuh-Unterkunft in der Mangrove haben sie bald die fünffache Menge an Platz. Es leben nur wenig karibische Seekühe in europäischen Zoos. Diese besonderen Säugetiere haben nämlich hohe Anforderungen an ihren Lebensraum, an Futter und Pflege. Es ist daher nicht einfach einen Zoo zu finden, der bereit ist uns eine dritte Seekuh zu überlassen. Die ideale Kombination würde in unseren Augen aus zwei Weibchen und einem Männchen bestehen. Zusätzlich zu der Suche nach einer dritten Seekuh beschäftigt uns hinter den Kulissen auch das Problem, mit welchen natürlichen Materialien wir die Seekühe noch besser stimulieren können aktiver zu sein und ein natürlicheres Verhalten zu zeigen. Im Bush haben wir beispielsweise erfolgreich mit Bambusstöcken, die mit Getreidekörnern gefüllt waren, experimentiert. In diesen Stöcken befinden sich kleine Löcher und wenn die Seekühe die Bambusstöcke bewegen, fallen diese Körner durch die kleinen Öffnungen heraus. Die Seekühe sind ganz wild auf Getreidekörner und strengen sich daher wirklich an, um an die Körner heranzukommen. 

Willeke Huizinga Geschrieben von: Willeke Huizinga Curator Bush, Desert en Vogels
04.11.2016

Siehe auch:

Wir verwenden Cookies für eine optimale Erfahrung auf dieser Seite.

in Ordnung Privacy statement