Ein Moment für eine bewusste Entscheidung...

Wir verwenden Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website so benutzerfreundlich und persönlich wie möglich zu gestalten. Mithilfe dieser Cookies können wir unter anderem die Website analysieren, den Benutzerkomfort verbessern und Ihnen die relevantesten Informationen anzeigen. Da der Schutz Ihrer Daten im Internet wichtig ist, bitten wir Sie, sich einen Moment Zeit zu nehmen, um eine bewusste Entscheidung zu treffen. Lesen Sie, wie wir mit Datenschutz und Cookies umgehen.

Die größte Indoor Mangrove der Welt

Injektionsanker funktionieren wie Zeltheringe

Injektionsanker funktionieren wie Zeltheringe

Rund um die Außenseite des "Dome" werden dreißig Injektionsanker im Boden und am Fundament befestigt, sodass die kuppelförmige Konstruktion fest im Boden verankert ist. Dadurch wird verhindert, dass der Bau bei schweren Stürmen verschoben werden kann. Etwa die Hälfte dieser Injektionsanker werden an der südwestlichen Seite des Projekts schräg in den Boden platziert, weil der Wind meistens von dieser Seite kommt. Die Injektionsanker funktionieren nach dem gleichen Prinzip wie Zeltheringe. 

Frank Simon Geschrieben von: Frank Simon Abteilungsleiter Bau/Technik
18.10.2016

Siehe auch: