Ein Moment für eine bewusste Entscheidung...

Wir verwenden Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website so benutzerfreundlich und persönlich wie möglich zu gestalten. Mithilfe dieser Cookies können wir unter anderem die Website analysieren, den Benutzerkomfort verbessern und Ihnen die relevantesten Informationen anzeigen. Da der Schutz Ihrer Daten im Internet wichtig ist, bitten wir Sie, sich einen Moment Zeit zu nehmen, um eine bewusste Entscheidung zu treffen. Lesen Sie, wie wir mit Datenschutz und Cookies umgehen.

Die größte Indoor Mangrove der Welt

Mangrovenquallen versus Pfeilschwanzkrebse

Mangrovenquallen versus Pfeilschwanzkrebse

Im Salzwasserbecken wird es sowohl Mangrovenquallen als auch Pfeilschwanzkrebse zu sehen geben. Wir wollen beide Tierarten voneinander trennen, da sonst die Gefahr besteht, dass die Pfeilschwanzkrebse die empfindlichen Quallen platt machen. Allerdings soll die Trennung im Wasser so geschehen, dass Besucher dennoch den Eindruck eines großen Ganzen haben. Die Pfeilschwanzkrebse werden in den Prielen scharren dürfen und die Mangrovenquallen schwimmen im Tümpel, der bei Ebbe entsteht. Eine kleine Erhöhung des Substrats sorgt dafür, dass diese beiden Wasserbewohner auch bei Hochwasser voneinander getrennt bleiben.

Stef van Campen Geschrieben von: Stef van Campen Ontwerper
24.01.2017

Siehe auch:

Frank Simon Geschrieben von: Frank Simon Abteilungsleiter Bau/Technik
10.01.2017