Bongo geboren
Terug

Bongo geboren

Dienstag, 20 Mai 2014

In Burgers’ Zoo wurde ein Bongo geboren. Es ist das erste Junge unseres noch jungen Weibchens. Die Mutter ist besonders wachsam und behält ihr Neugeborenes genau im Auge. Mittlerweile wurde das Junge gechipt und geimpft. Es ist ein Männchen. Die Mutter und das Junge sind zusammen mit dem Vater im Freigehege zu sehen, wo das Junge meistens ruhig auf einem festen Platz liegt.

Mehrmals am Tag säugt die Mutter ihr Junges. Bongos sind afrikanische Antilopen, die im dichten tropischen Regenwald leben. Bei Gefahr flüchten sie in den dichten Wald. Dabei legen sie ihre Hörner am Hals an, um sich im Dickicht nicht zu verheddern. Bei jungen Bongos fällt auf, dass die Ohren im Verhältnis zum übrigen Körper bereits sehr groß sind.

Bongo Afbeelding

Kommentare


Mehr News


Der Hirsch aus der Kälte

Der Hirsch aus der Kälte

Mittwoch, 26 April 2017

Im Burgers’ Zoo gibt es nur wenige Tierarten, die ihren natürlichen Lebensraum in der Kälte und im Schnee haben. Sogar die Pinguine im Burgers’ Zoo leben eigentlich in Südafrika und können auf Kälte gut verzichten! 

Lesen Sie mehr
Die fleißigen Arbeiterinnen aus Belize

Die fleißigen Arbeiterinnen aus Belize

Mittwoch, 19 April 2017

Wir unterhälten im Norden von Belize schon seit 28 Jahren ein großes Naturschutzgebiet mit tropischem Wald, Lagunen und Mangroven. In dieser Ausgabe von ZieZoo stellen wir Ihnen wieder ein charakteristisches Tier aus Belize vor: die Blattschneiderameise. Blattschneiderameisen sind faszinierende Insekten – mit einem großen Einfluss auf das Ökosystem!  

Lesen Sie mehr
Wie fängt man einen Vogel im Bush?

Wie fängt man einen Vogel im Bush?

Mittwoch, 12 April 2017

Viele Besucher fragen sich, woher die Tierpfleger im Bush sicher wissen, dass jeder Vogel wirklich gut frisst. Und wie eine Vogel bei Verwundungen, Krankheit oder bevorstehendem Umzug aus der Halle herausgefangen werden kann. In der Tat ist der Umgang mit Vögeln, die in so einem großen Ökodisplay frei herumfliegen, anders als mit Vögeln in einer mehr traditionellen Unterbringung, in der eine oder höchstens ein paar Arten eine kleiner Voliere bewohnen. 

Lesen Sie mehr

Wir verwenden Cookies für eine optimale Erfahrung auf dieser Seite.

in Ordnung Privacy statement