Breitmaul-nashorn Kwanzaa hat gestern ihr sechstes Junge zur Welt gebracht!
Terug

Breitmaul-nashorn Kwanzaa hat gestern ihr sechstes Junge zur Welt gebracht!

Donnerstag, 01 März 2018
Breitmaul-nashorn Kwanzaa hat gestern ihr sechstes Junge zur Welt gebracht!

Kwanzaa ist eine erfahrene Mutter: Das Breitmaul-nashorn aus Burgers‘ Zoo hat gestern bereits ihr sechstes Junge zur Welt gebracht. Eine Webcam übertrug Live-Bilder von der Geburt auf die Zoowebseite. Besucher empfangen Mutter und Tochter Naomi aber vorerst nicht. Jetzt heißt es für die beiden erstmal ausruhen hinter den Kulissen. 

Breitmaulnashorn-Geburten in Europa

Breitmaulnashorn-Geburten in Europa

2016 wurden in allen europäischen Tierparks, die Breitmaulnashörner halten, insgesamt sechszehn Geburten verzeichnet. 2017 blieb der Zähler in Europa bei insgesamt elf Geburten dieser afrikanischen Nashornart stehen. In den fünf Jahren vor 2016 waren jährlich in ganz Europa durchschnittlich nur acht bis zehn Tiere zur Welt gekommen. Im Arnheimer Tierpark wurden seit 2000 acht Breitmaulnashörner geboren – eines leider tot. Gemeinsam mit einer Handvoll anderer europäischer Zoos übernimmt der Zoo damit eine Vorreiterrolle in der Zucht dieser bedrohten Tierart.

Ausgeprägtes Sozialverhalten

Breitmaulnashörner sind von allen fünf noch lebenden Nashornarten die sozialsten. Erwachsene Weibchen, meistens eng miteinander verwandt, ziehen mit ihren Jungen in kleinen Gruppen durch die afrikanische Savanne. Männchen leben als Einzelgänger. Das Territorium eines Männchens überschneidet sich meistens mit den Lebensräumen mehrerer Weibchen-Gruppen. Wenn ein Nashornweibchen brünstig ist, zeigt das Männchen Interesse und es finden über mehrere Tage häufig lang dauernde Paarungen statt. Anschließend zieht das Männchen wieder alleine weiter.

 

Ost-Afrika in Arnheim

Mit dem neuesten Nachwuchs leben nun sieben Breitmaulnashörner im Burgers’ Zoo. Zwischen Giraffen, Zebras und Antilopen sind sie die Bewohner einer ausgedehnten Fläche, die der ostafrikanischen Savanne nachempfunden ist. Auch in Arnheim geht das erwachsene Männchen fast immer allein seiner Wege, häufig wird es dafür sogar von den anderen Nashörnern getrennt. Hinter den Kulissen gibt es verschiedene Nashorngehege, sodass zeitweilige Trennungen problemlos möglich sind. Darüber hinaus wurde 2016 ein hochmoderner Stall für die Breitmaulnashörner in Gebrauch genommen – ausgestattet mit Separati-onsmöglichkeiten, Bioboden und Temperaturregler.

Kommentare


Mehr News


Albatrosse gegen Hochseefischerei schützen

Albatrosse gegen Hochseefischerei schützen

Freitag, 13 Juli 2018

Albatrosse sind mit einer Spannweite von mehr als drei Metern die größten fliegenden Vögel der Welt. Die meisten Albatrosse kommen auf der Südhalbkugel vor, wo sie auf subantarktischen Inseln brüten. Den größten Teil des Lebens verbringen sie über dem Ozean schwebend. 

Lesen Sie mehr
Hirsche im Öko-Display Rimba

Hirsche im Öko-Display Rimba

Freitag, 06 Juli 2018

Obwohl sie offensichtlich nicht zu den Publikumslieblingen gehören, leben im Burgers’ Rimba ausgesprochen interessante Hirsch-Arten! Der größte Hirsch in diesem Öko-Display ist der Leierhirsch. Seinen Namen verdankt er der Geweihform, die ein wenig an eine Leier, ein klassisches Musikinstrument, erinnert.

Lesen Sie mehr
Brütende Rennkuckucke belohnen einfallsreiche Tierpfleger

Brütende Rennkuckucke belohnen einfallsreiche Tierpfleger

Dienstag, 03 Juli 2018

Mit Geduld und Kreativität brachten Tierpfleger und Biologen im Königlichen Burgers’ Zoo ein Rennkuckuck-Paar dazu, drei Junge selbst aufzuziehen. Naturbrut in Tierparks ist sehr selten bei dieser Vogelart, von der insgesamt nur 26 Exemplare in europäischen Zoos leben. 

Lesen Sie mehr

Wir verwenden Cookies für eine optimale Erfahrung auf dieser Seite.

in Ordnung Privacy statement