Burgers' Zoo zum „besten Ausflugziel der Niederlande“ gewählt!
Terug

Burgers' Zoo zum „besten Ausflugziel der Niederlande“ gewählt!

Samstag, 08 April 2017
Burgers' Zoo zum „besten Ausflugziel der Niederlande“ gewählt!

Der Königliche Burgers’ Zoo hat mit insgesamt 1.556 Stimmen und 8,5 Punkten den Publikumspreis „Bestes Ausflugsziel der Niederlande“ in der Kategorie „Tiergärten“ gewonnen. Der Wettbewerb war von dem Medienkonzern „De Persgroep“ organisiert worden, der mit seinen Tageszeitungen, Anzeigenblättern und Websites täglich 9,6 Millionen Niederländer erreicht. Alex van Hooff, Geschäftsführer des Arnheimer Tierparks, nahm den Preis unter den neugierigen Blicken eines frisch geborenen Erdferkels stolz in Empfang. Der Burgers’ Zoo ist international für seine sogenannten Ökodisplays bekannt: besonders naturnahe Nachbauten bestimmter Klimazonen bzw. Lebenswelten, in denen die Zootiere in großer Freiheit gehalten werden.

Im Sommer 2017 eröffnet der Zoo sein neuestes Ökodisplay, Burgers’ Mangrove. Es wird der größte überdachte Mangrovenwald der Welt – mit Seekühen, Schmetterlingen, Krabben, Vögeln, Fischen und Reptilien.

„Ständige Innovationen und Verbesserungen“

„Ein moderner Tierpark muss bereit sein, sich kontinuierlich zu erneuern und zu verbessern. Technische Entwicklungen folgen einander in rasantem Tempo, und wie wir heute über Tierhaltung denken, hat sich im Vergleich zu den Auffassungen vor 20 Jahren deutlich verändert“, so Geschäftsführer Alex van Hooff. „Aus diesem Grund sind wir besonders stolz darauf, dass unsere jahrelangen Bemühungen von den Besuchern gesehen und geschätzt werden. Das Gewinnen dieses Publikumspreises zeigt mir, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Wir haben noch viele weitere schöne Pläne für die Zukunft. Unser nächstes Projekt eröffnen wir schon im Sommer 2017: Burgers’ Mangrove, den größten überdachten Mangrovenwald der Welt. Dank einer 12 Meter langen Glasscheibe begegnen die Besucher unseren Seekühen wie wahre Entdeckungsreisende, während sie überall von bunten Schmetterlingen umgeben sind.“

Kreative Aufforderung zur Abstimmung 

Der Burgers’ Zoo hatte online ein spielerisches, kreatives Video publiziert, das die Zuschauer motivieren sollte, für den Arnheimer Tierpark zu stimmen. 

Mit einer vergnüglichen Anspielung auf das Satirevideo des Komikers Lubach über Präsident Trumps „America First“ stellte Burgers’ Zoo sich mit großartigen Drohnenbildern aus der Vogelperspektive vor. Anschließend erzählte der Tierpark mit seriöserem Unterton, wie der Zoo den Naturschutz Jahr um Jahr aktiv mit Rat und Tat unterstützt. So betreut der Burgers’ Zoo schon seit gut 28 Jahren zusammen mit dem schweizerischen Schmetterlingspark Papiliorama erfolgreich ein 235 Quadratkilometer großes Naturschutzgebiet in Belize. Darüber hinaus ist der Arnheimer Tierpark bereits seit zehn Jahren einer der Hauptsponsoren von Future For Nature

Kommentare


Mehr News


Die fleißigen Arbeiterinnen aus Belize

Die fleißigen Arbeiterinnen aus Belize

Mittwoch, 19 April 2017

Wir unterhälten im Norden von Belize schon seit 28 Jahren ein großes Naturschutzgebiet mit tropischem Wald, Lagunen und Mangroven. In dieser Ausgabe von ZieZoo stellen wir Ihnen wieder ein charakteristisches Tier aus Belize vor: die Blattschneiderameise. Blattschneiderameisen sind faszinierende Insekten – mit einem großen Einfluss auf das Ökosystem!  

Lesen Sie mehr
Wie fängt man einen Vogel im Bush?

Wie fängt man einen Vogel im Bush?

Mittwoch, 12 April 2017

Viele Besucher fragen sich, woher die Tierpfleger im Bush sicher wissen, dass jeder Vogel wirklich gut frisst. Und wie eine Vogel bei Verwundungen, Krankheit oder bevorstehendem Umzug aus der Halle herausgefangen werden kann. In der Tat ist der Umgang mit Vögeln, die in so einem großen Ökodisplay frei herumfliegen, anders als mit Vögeln in einer mehr traditionellen Unterbringung, in der eine oder höchstens ein paar Arten eine kleiner Voliere bewohnen. 

Lesen Sie mehr
Wie Korallen wachsen

Wie Korallen wachsen

Donnerstag, 30 März 2017

Die Korallen sind in den vergangenen Jahren enorm gewachsen. So langsam sieht das Riff wie ein richtig naturgetreues Miniaturriff aus. Einige wichtige Faktoren wie Wasserbewegung, Wasserqualität und das biologische und chemische Gleichgewicht wurden verbessert. Auch die Zeit ist ein nicht zu unterschätzender Faktor.

Lesen Sie mehr

Wir verwenden Cookies für eine optimale Erfahrung auf dieser Seite.

in Ordnung Privacy statement