Zoos und Naturrschutz
Terug

Zoos und Naturrschutz

Samstag, 24 März 2018
Zoos und Naturrschutz

Tiergärten züchten mit Tierarten, die in der Wildnis vom Aussterben bedroht sind und liefern so einen Beitrag zur Arterhaltung. In den zusammenarbeitenden Tiergärten auf der ganzen Welt, wird auf diese Weise nämlich eine Reservepopulation von seltenen Tierarten bewahrt. Manchmal können in Tiergärten geborene Tiere auch in die Natur zurück gebracht werden, um besonders bedrohten Populationen eine Schützenhilfe zu geben. Bei dutzenden Tierarten ist diese Wiederansiedelung schon geglückt. Auch heute laufen in allen Erdteilen Projekte, bei denen das Zurücksetzen von Nachkömmlingen aus Tiergärten entscheidend für das Überleben der bedrohten Art ist.

Aber Zoos tragen noch mehr zum Naturschutz bei, als nur durch das pure Züchten von bedrohten Tierarten. Burgers‘ Zoo glaubt an die Kraft talentierter, junger Naturschützer, die in den natürlichen Lebensräumen der Tiere mit Ihrer Hingabe einen Beitrag zur Erhaltung seltener Tierarten liefern können. Seit einigen Jahren ist Burgers‘ Zoo daher mit der Stiftung „Future For Nature“ verbunden. Jedes Jahr wählt eine renommierte Jury dieser Stiftung drei hervorragende junge Naturschützer. Sie erhalten jeder einen Preis in Höhe von 50.000 Euro zur Fortsetzung ihres Projektes. Dieses Geld wird von Burgers‘ oo gestiftet. Zusätzlich organisiert der Zoo jährlich die Future For Nature-Gala, während der die Preisträger vor circa 500 Gästen ihre inspirierende Geschichte erzählen können. Über die Medien erhalten die engagierten Naturschützer noch mehr Aufmerksamkeit. Auf diese Weise wird für die Naturschützer und ihre Projekte breiter geworben, wodurch hoffentlich noch mehr Unterstützung entsteht.

Außerdem hat Burgers’ Zoo die Lucie Burgers Stiftung gegründet. Diese Stiftung unterstützt vor allem (Verhaltens-)Forschung mit einer deutlichen Verbindung zum Naturschutz. Die Stiftung ist nach der zweiten Direktorin des Tierparks, Lucie Burgers, benannt. Sie hatte schon ein Herz für Verhaltungsforschung und Naturschutz.

Das größte Naturschutzprojekt von Burgers’ Zoo ist die Unterstützung und die Verwaltung eines großen Naturreservates in Belize. Dazu auf den folgenden Seiten mehr.

 

Kommentare


Mehr News


Die tägliche Seifenoper im Schlamm

Die tägliche Seifenoper im Schlamm

Dienstag, 16 Oktober 2018

Seit der Eröffnung von Burgers‘ Mangrove haben die Winkerkrabben schon viele Herzen erobert. Deshalb hier einige Informationen über das Leben dieser Krabben auf der Schlammfläche.

Lesen Sie mehr
Riesenhafte Dinos im Burgers‘ Zoo

Riesenhafte Dinos im Burgers‘ Zoo

Dienstag, 25 September 2018

Arnheim. Vom 29. September bis zum 28. Oktober erwartet Besucher im Königlichen Burgers‘ Zoo ein urzeitliches Spektakel: Mit „Dino’s in the Zoo“ erweitert der Arnheimer Tierpark seine Menagerie um mehr als 50 brüllende und bewegliche Riesenechsen, die sich über das gesamte Parkareal verteilen. Mit zwölf Metern Länge ist ein Exemplar des Brachiosaurus das größte der gigantischen Urzeitwesen, die im Zoo zu sehen sind.

 

 

Lesen Sie mehr
Bronze haben wir in der Tasche! Schaffen wir sogar Gold?

Bronze haben wir in der Tasche! Schaffen wir sogar Gold?

Samstag, 22 September 2018

In der ZieZoo-Ausgabe vom vergangenen Februar haben Sie bereits von der neuen Naturschutzkampagne des Verbands „European Association of Zoos and Aquaria“ (EAZA) erfahren: von der Silent Forest Campaign. Diese Kampagne verfolgt das Ziel, darauf aufmerksam zu machen, dass sich die Singvogelpopulationen in südostasiatischen Wäldern in einer beispiellosen Krise befinden.

Lesen Sie mehr

Wir verwenden Cookies für eine optimale Erfahrung auf dieser Seite.

in Ordnung Privacy statement