Parkreglement

Parkordnung

Zutritt

Burgers’ Zoo hat das ganze Jahr über täglich ab 9.00 Uhr geöffnet. Von März bis Ende Oktober schließt der Tierpark um 19.00 Uhr. Von November bis Februar schließt der Tierpark um 17.00 Uhr. Infolge von Bauarbeiten, aus Gründen der Sicherheit oder zu Zeiten, da die Tiere besonderer Ruhe bedürfen schließen einige Abteilungen früher. Burgers’ Zoo darf nur mit einem gültigen Abonnement/einer gültigen Jahreskarte oder einer Eintrittskarte, die nur am Ausstellungstag Gültigkeit hat, betreten werden. Die Eintrittskarte muss dem Aufsichtspersonal beim Betreten des Zoos vorgezeigt werden. Die Eintrittskarte ist während des Aufenthalts im Zoo mitzuführen und auf Verlangen des Zoopersonals vorzuzeigen. Wenn Sie Burgers’ Zoo verlassen, verlieren Tageskarten ihre Gültigkeit. Nur in Ausnahmefällen und nach vorheriger Genehmigung des Aufsichtspersonals, ist es gestattet, den Zoo erneut zu betreten. Falls einer unserer Mitarbeiter konstatiert, dass Besucher unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen stehen oder auf andere Weise die Ordnung stören und/oder andere Besucher oder die Tiere belästigen, wird diesen Personen der Zutritt zum Zoogelände verweigert beziehungsweise können sie des Parks verwiesen werden.

Rauchen

Unter unseren Besuchern sind viele Kinder. Daher ist in unserem Zoo das Rauchen nicht gestattet in allen überdeckten Gebieten, sowie auf der Terrasse neben dem Spielplatz, im Freien. Orte, wo geraucht werden kann, erkennt man an den Aschenbeckerplatten im Boden, wo man auch Zigarettenkippen deponieren kann. 

Sicherheit

Die Anordnungen der Parkwächter müssen immer befolgt werden. Dies ist sowohl in Ihrem eigenen Interesse als im Interesse anderer Besucher des Tierparks. Die Brandschutzvorschriften und Anordnungen externer Hilfsdienste und Mitarbeiter des Tierparks müssen immer befolgt werden. Es ist verboten, Feuer zu entzünden. Rauchen ist in allen Gebäuden untersagt. Die Besucher müssen auf Ihren Spaziergängen durch Burgers’ Zoo die markierten Wege benutzen. Hunde und andere Haustiere sind leider nicht willkommen in Burgers’ Zoo. Viele Haustiere können nämlich Krankheiten unter unseren Tieren verbreiten, und auch unsere Tiere können Krankheiten auf Ihre Haustiere übertragen. Außerdem können Haustiere unsere Tiere jagen und/oder angreifen. Ausnahmen machen wir nur für speziell ausgebildete Hunde zur Begleitung von Behinderten wie Blindenhunde und Hunde der Stiftung Hulphond (Stiftung Hilfshund). Dies muss jedoch vorab mit dem Servicepersonal am Eingang von Burgers’ Zoo besprochen werden. Das Mitbringen von Gegenständen wie Bällen, Skates, Fahrrädern und Ähnlichem ist in Burgers’ Zoo nicht gestattet. Diese Gegenstände müssen im Auto zurückgelassen werden! Das Mitführen von Waffen oder gefährlicher Gegenstände wie Feuerwerkskörper sind während des Besuchs im Tierpark verboten. Mitarbeiter von Burgers’ Zoo sind berechtigt, Waffen oder gefährliche Gegenstände zu konfiszieren und den/die Besitzer aus dem Park zu verweisen. Es ist untersagt, mutwillig Lärm zu machen oder hörbar Radios oder andere Audiogeräte zu benutzen. Bei absichtlicher Lärmbelästigung ist das Tierparkpersonal berechtigt, die entsprechenden Geräte zu konfiszieren.

Schadensmeldung

Burgers’ Zoo wird sorgfältig gepflegt. Trotzdem kann es vorkommen, dass Sie auf weniger angenehme Dinge stoßen. Wir bitten Sie in diesem Fall, dies direkt einem der leitenden Angestellten oder der Direktion zu melden. Falls Sie selbst unbeabsichtigt einen Schaden verursacht haben, müssen Sie diesen selbstverständlich melden, bevor Sie den Zoo verlassen. Burgers’ Zoo übernimmt keine Haftung für Schäden jeglicher Art, es sei denn, die Schäden ließen sich auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit durch Burgers’ Zoo oder einem seiner Mitarbeiter zurückführen. Haftung für sonstige Schäden wird ausdrücklich ausgeschlossen. Sollten Sie während Ihres Besuchs im Tierpark zu Schaden kommen, bitten wir Sie, uns dies mitzuteilen, bevor Sie den Park verlassen. Burgers’ Zoo haftet nicht für Schäden, die nach dem Verlassen des Tierparks oder des Parkplatzes gemeldet wurde.

Abfall

Abfall muss in die dafür vorgesehenen Abfallbehälter geworfen werden. Überall im ganzen Park sind Abfallbehälter aufgestellt. Die Mitarbeiter von Burgers’ Zoo versuchen den Park so sauber wie möglich zu halten. Wir rechnen dabei auf Ihre Mitarbeit.

Parken

Auf dem Parkplatz von Burgers’ Zoo gelten die gleichen Verkehrsregeln wie auf öffentlichen Straßen. Auf dem Areal gilt ein Tempolimit von zehn Stundenkilometern und Verkehrsteilnehmer, die von rechts kommen, haben Vorfahrt. Den Anordnungen unserer Parkwächter muss immer Folge geleistet werden. Es ist nicht gestattet, Ihren Wagen auf anderen Stellflächen zu parken, als auf den von den Parkwächtern zugewiesenen. Sollten Sie die Verkehrsregeln und/oder Anweisungen unserer Parkwächter nicht odern nicht korrekt befolgen, ist Burgers’ Zoo berechtigt, Ihr Fahrzeug auf Ihr Risiko und Ihre Kosten vom Gelände entfernen zu lassen. Burgers’ Zoo empfiehlt Ihnen, Ihren Wagen gut abzuschließen. Achten Sie darauf, dass die Fenster gut geschlossen sind. Lassen Sie keine Wertsachen im Auto zurück. Bei Diebstahl oder Beschädigung Ihres Fahrzeugs durch andere übernimmt Burgers’ Zoo keine Haftung. Dies gilt auch, wenn Schäden durch Sturm, Feuer, Hagel, Explosionen oder sonstige unvorhersehbare, außergewöhnliche Umstände verursacht werden. Das Parken Ihres Wagens auf dem Parkplatz sowie außerhalb des Tierparks (Cattepoelseweg, Deelenseweg, Schelmseweg, usw.) erfolgt auf eigene Gefahr.

Tiere und Pflanzen

Es ist nicht gestattet, die Tiere zu füttern. Alle Tiere erhalten nämlich eine ausgewogene Diät. Burgers’ Zoo versucht, die Tiere soweit möglich in ihrer natürlichen Umgebung zu zeigen. Das Füttern der Tiere ist ausschließlich den Tierpflegern vorenthalten. Es ist nicht erlaubt, die Tiere auf irgendeine Art und Weise zu belästigen. Es ist nicht gestattet, die Pflanzen anzufassen. Besucher dürfen die Besucherwege nicht verlassen. Das beinhaltet auch, dass Sie in den überdachten Bereichen des Tierparks wie Bush, Desert, Ocean und Mangrove auf den markierten Wegen bleiben müssen.

Benutzung der Spielgeräte

Die Benutzung sämtlicher Einrichtungen, insbesondere der Spielgeräte sowie anderer Gegenstände auf dem Spielplatz erfolgt auf eigene Gefahr.

Speeltuin Kids Jungle

Erste Hilfe (EHBO)/Notfallmaßnahmen

In Burgers’ Zoo sind immer einige gelernte Sanitäter und Notfallhelfer anwesend. Bei Unfällen oder in Notfallsituationen müssen die Anordnungen der betreffenden Mitarbeiter strikt befolgt werden. Sollten Sie selbst einen Unfall oder eine Notfallsituation beobachten, rufen Sie bitte keinesfalls die Notrufnummer 112 an, sondern nehmen Sie möglichst schnell Kontakt mit der externen Notrufnummer der Rezeption von Burgers’ Zoo (026 – 354 78 79) auf. Überall im Park sehen Sie auf den Wegen BHV-Notrufschilder mit der oben erwähnten Notrufnummer und einem Standortcode. Wenn Sie den Standortcode melden, können die Hilfsdienste den genauen Standort des Unfalls schnell finden. Sie können auch einen Mitarbeiter von Burgers’ Zoo alarmieren, der sich in Sichtweite befindet. Jede Abteilung verfügt über mobile Telefone und in mehreren Abschnitten des Parks gibt es interne Telefone. Mitarbeiter von Burgers’ Zoo können die Rezeption benachrichtigen beziehungsweise einen Sanitäter oder Notfallhelfer alarmieren.

Foto, Film und Fernsehen

Es ist erlaubt, in Burgers’ Zoo zu fotografieren und zu filmen, jedoch ausschließlich für den privaten Gebrauch. Die Veröffentlichung von Fotos oder Audiomaterial ist ohne vorherige schriftliche Genehmigung der Direktion von Burgers’ Zoo untersagt. Regelmäßig werden Foto- und Filmaufnahmen fürs Fernsehen und andere Medien in Burgers’ Zoo gemacht. Diese Aufnahmen sind immer von kurzer Dauer. Falls Sie nicht fotografiert oder gefilmt werden möchten, empfehlen wir Ihnen die Plätze zu vermeiden, an denen Sie ein Foto- oder Filmteam bei der Arbeit sehen. Burgers’ Zoo behält sich das Recht vor, dieses zur Veröffentlichung zu verwenden.

Werbung und Verkauf

Werbungsaktivitäten oder das Verkaufen oder Anbieten von Diensten oder Waren auf dem Parkplatz, vor dem Haupteingang oder im Tierpark selbst sind ohne vorherige schriftliche Genehmigung der Direktion untersagt.

Aufsicht

Kinder unter zwölf Jahren und Jugendliche im Alter zwischen 12 und 16 Jahren dürfen den Zoo nicht ohne Begleitung besuchen. Bei Problemen werden sie unverzüglich aus dem Tierpark verwiesen. Eltern und Begleitpersonen von Kindern und Gruppen sind für diejenigen verantwortlich, die unter ihrer Leitung den Tierpark besuchen. Eltern, Begleitpersonen oder die betreffende Organisation haften für Schäden, die von Personen, die ihnen anvertraut sind, verursacht werden.

Verweisung

Das Zoopersonal ist berechtigt, Personen des Parks zu verweisen, die sich nicht an diese Tierparkordnung halten oder sich Anordnungen des Zoopersonals widersetzen, ohne dass die betreffende(n) Person(en) Anspruch auf Entschädigung haben.

Wir verwenden Cookies für eine optimale Erfahrung auf dieser Seite.

in Ordnung Privacy statement