Ein Moment für eine bewusste Entscheidung...

Wir verwenden Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website so benutzerfreundlich und persönlich wie möglich zu gestalten. Mithilfe dieser Cookies können wir unter anderem die Website analysieren, den Benutzerkomfort verbessern und Ihnen die relevantesten Informationen anzeigen. Da der Schutz Ihrer Daten im Internet wichtig ist, bitten wir Sie, sich einen Moment Zeit zu nehmen, um eine bewusste Entscheidung zu treffen. Lesen Sie, wie wir mit Datenschutz und Cookies umgehen.

Amerikanischer naturschutzexperte ist ehrengast in Anrheim
Terug

Amerikanischer naturschutzexperte ist ehrengast in Anrheim

Dienstag, 26 März 2019
Amerikanischer naturschutzexperte ist ehrengast in Anrheim

Die Stiftung Future For Nature hat heute bekannt gegeben, dass es der amerikanische Primatologe und Herpetologe Russell Mittermeier sein wird, der am Freitag, den 3. Mai 2019, drei jungen begabten Naturschützern die Future For Nature Awards 2019 überreicht. Mittermeier wurde vom TIME Magazine zum „Held des Planeten“ ausgerufen und ist Autor von 40 Büchern und mehr als 750 Artikeln über Primaten, biologische Vielfalt und die Erhaltung von Ökosystemen.

Beeindruckende Karriere im Naturschutz

Russell A. Mittermeier wurde in New York geboren, schloss sein Studium am Dartmouth College mit cum laude ab und promovierte an der Harvard University in Biologischer Anthropologie. Mittermeier ist bekannt als Experte für Primatologie (Affenarten) und Herpetologie (Reptilienarten) und hat in mehr als dreißig Ländern geforscht. Insbesondere im Amazonasgebiet, im Atlantischen Regenwald Brasiliens und in Madagaskar führte er zahlreiche Feldstudien durch und entdeckte dabei mehrere neue Tierarten. Er war elf Jahre lang für den WWF in den USA tätig, von 1989 bis 2014 Präsident der Naturschutzorganisation Conservation International und von 2014 bis 2017 deren Vizevorsitzender. Heute ist Mittermeier Chief Conservation Officer in der Umweltschutzorganisation Global Wildlife Conservation. Mittermeiers Arbeit ist mit zahlreichen internationalen Preisen ausgezeichnet worden.

(Inter)nationale Berühmtheiten unterstützen die Arbeit von Future For Nature

Die Awards werden 2019 zum zwölften Mal in Folge im Burgers’ Zoo überreicht. Der international anerkannte Naturschutzpreis wurde in der Vergangenheit durch Ikonen (der Naturforschung) wie Sir David Attenborough, Jane Goodall, Frans de Waal, Redmond O’Hanlon und Doutzen Kroes verliehen. Bei der zehnten Ausgabe der Veranstaltung war König Willem-Alexander Ehrengast. Mit Russell A. Mittermeier wird dieser illustren Reihe ein weiterer beeindruckender Name hinzugefügt.

 

 

 

Kommentare


Mehr News


Der regulierte Regenwald

Der regulierte Regenwald

Donnerstag, 26 März 2020

Damit Tropenpflanzen in den Niederlanden überleben können, müssen ziemlich viele Maßnahmen getroffen werden. Neben Luft benötigen die Pflanzen insbesondere Sonnenlicht und Wasser in Mengen, die hier nicht im gleichen Ausmaß verfügbar sind wie dort, wo sie ursprünglich herkommen. Im „geschlossenen“ System von Burgers’ Bush werden die natürlichen Bedingungen so gut wie möglich nachempfunden. Erst im vergangenen Jahr wurde die Beregnungsanlage ausgebaut.

Lesen Sie mehr
Woher kommen diese Vögel?

Woher kommen diese Vögel?

Donnerstag, 19 März 2020

Der Einzug einer neuen Tierart in Burgers‘ Zoo wird meistens laut und deutlich angekündigt, aber im Fall dieser Vogelart haben wir eine Ausnahme gemacht. Frühere Erfahrungen mit diesen Vögeln waren nämlich nicht immer positiv.

Lesen Sie mehr
Update Corona-virus

Update Corona-virus

Freitag, 13 März 2020

Im Zusammenhang mit der unsicheren und undeutlichen Situation rundum das coronavirus haben wir beschlossen, den Königlichen Burgers‘ Zoo bis auf Weiteres für Besucher geschlossen..

 

Lesen Sie mehr