Ein Moment für eine bewusste Entscheidung...

Wir verwenden Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website so benutzerfreundlich und persönlich wie möglich zu gestalten. Mithilfe dieser Cookies können wir unter anderem die Website analysieren, den Benutzerkomfort verbessern und Ihnen die relevantesten Informationen anzeigen. Da der Schutz Ihrer Daten im Internet wichtig ist, bitten wir Sie, sich einen Moment Zeit zu nehmen, um eine bewusste Entscheidung zu treffen. Lesen Sie, wie wir mit Datenschutz und Cookies umgehen.

Tauchen im Ocean
Terug

Tauchen im Ocean

Freitag, 09 Juni 2017
Tauchen im Ocean

Rätselfrage: Wer sind das? Es sind keine farbenfrohen Fische und doch werden sie in Burgers‘ Ocean sehr oft fotografiert. Antwort: Taucher! Unsere Ocean-Tierpfleger haben alle eine professionelle Tauchausbildung, mit zahlreichen medizinischen Untersuchungen. Tauchen im Ocean wird nämlich von den Behörden als riskantes Berufstauchen eingestuft, daher müssen strenge Regeln und Vorschriften eingehalten werden.

Algen

Die festen Ocean-Tierpfleger ziehen mehrmals in der Woche ihren Taucheranzug an. Im Korallenbecken wird am häufigsten getaucht, ungefähr drei Mal in der Woche, vor allem um die Scheiben zu reinigen und Algenwuchs zu entfernen. Da dieses Becken sehr hell beleuchtet ist, wachsen dort mehr und hartnäckigere Algen als in den anderen Becken. Der Putzroboter, der zum Beispiel im Tunnel oder im Haibecken benutzt wird, schafft diese Algen nicht. Hier ist also Handarbeit nötig!

Kopfüber

An manchen Stellen im Korallenbecken “hängen” die Taucher während der Reinigung der Scheiben kopfüber im Wasser! Das liegt an den lebenden Korallen in der Nähe. Diese dürfen durch die Flossen der Taucher auf keinen Fall beschädigt werden, also kopfüber saubermachen!

Zusammenspiel

Selbst im Haibecken wird ab und zu getaucht. Da die Haiarten in Burgers‘ Ocean von Natur aus Fischfresser sind, besteht für die Taucher keine direkte Gefahr. Aber Haie haben natürlich scharfe Zähne und auch ein Biss aus Neugierde oder weil ein Hai sich erschreckt, würde weh tun. Wenn bei den Haien getaucht wird, geht immer ein Extra-Taucher mit unter Wasser. Während ein Taucher die nötigen Arbeiten ausführt, behält sein Kollege die Haie im Auge. Außerdem ist bei jedem Tauchgang selbstverständlich immer noch ein Tauchteam-Leiter außerhalb des Beckens dabei, um alles unter Kontrolle zu behalten.

Kommentare


Mehr News


Hakenförmige Haare

Hakenförmige Haare

Donnerstag, 26 September 2019

Wenn man dem Abenteuerpfad in Burgers’ Bush folgt, sind die kleinen Blüten der westafrikanischen Pflanze Aneilema aequinoctiale nicht sofort zu erkennen. Zugegeben, die mehrjährige krautige Pflanze ist neu in der Sammlung und fällt zwischen all dem Grün nicht sofort auf. 

Lesen Sie mehr
Fast vierzig Jahre lang „bildprägend“

Fast vierzig Jahre lang „bildprägend“

Freitag, 20 September 2019

Wer den Zoo regelmäßig besucht, dem ist ihr Anblick ebenso vertraut wie die Brillenpinguine am Haupteingang: freundlich lächelnde Fotografen von Candid Foto, die unsere Gäste mit ihrer Kamera festhalten. Leider geht diese jahrelange Tradition nun ihrem Ende entgegen. 

Lesen Sie mehr
Burgers' Zoo organisiert

Burgers' Zoo organisiert "Safari Bricks im Zoo"

Freitag, 13 September 2019

40 lebensechte Tierfiguren, mehr als eine Million Legosteine und ein Team von 30 englischen Legofans, die wochenlang beschäftigt gewesen sind: Der Königliche Burgers’ Zoo präsentiert von Samstag, den 5. Oktober bis Sonntag, den 27. Oktober 2019, täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr die Ausstellung „Safari Bricks im Zoo“.

Lesen Sie mehr