Tiere

Breitmaulnashörner

Platz im Tierreich

Breitmaulnashörner sind die größten und sozialsten der fünf Nashornarten. Nashörner gehören zu den Unpaarhufern. Andere Vertreter dieser Gruppe in Burgers´ Zoo sind die Zebras.

Eigenschaften der Breitmaulnashörner

alt

Besonderes Verhalten

Männliche Breitmaulnashörner sind territorial. Ihr Territorium markieren sie mit Urin und Kot, die sie an bestimmten Stellen deponieren. Weibchen sind in ihrem Heimatgebiet willkommen, aber andere Männchen werden nur auf bestimmten Pfaden zu Wasserstellen toleriert.

Wussten Sie das schon über Breitmaulnashörner?

  • Es leben momentan ca. 11.000 Breitmaulnashörner in der Natur. Das ist nicht so viel, aber trotzdem sind sie die Nashornart mit der größten Population.
  • Vor etwa hundert Jahren war das Breitmaulnashorn schon einmal fast ausgestorben. Damals waren nur noch einige Dutzend Tiere übrig, in einem kleinen Gebiet in Zululand. Alle heute lebenden Breitmaulnashörner sind Nachkommen dieser Tiere!
  • Neugeborene Nashörner wiegen ungefähr 60 Kilo. Nashornmilch ist außerordentlich nahrhaft, ein Junges kann daher pro Tag gut 1,5 Kilo zunehmen!
alt

Über die Fortpflanzung

Wenn ein Nashornweibchen brünstig ist, lässt sie das Männchen über längere Zeit hinweg hinter sich her jagen. So kann das Männchen beweisen, dass es über eine gute Kondition verfügt. Die Paarung selbst dauert lange, manchmal sogar länger als eine Stunde. Daher stammt vermutlich der Aberglaube in manchen Kulturen, dass das gemahlene Horn eines Nashorns gut für die Potenz ist.

alt

Eins mit der Natur

In der afrikanischen Savanne leben zwei Nashornarten: das Spitzmaulnashorn und das Breitmaulnashorn. Während Spitzmaulnashörner Blätter von Sträuchern pflücken, ernähren sich Breitmaulnashörner von Gras. In der Savanne steht mehr Gras zur Verfügung, wahrscheinlich verhalten sich Breitmaulnashörner daher weniger einzelgängerisch als Spitzmaulnashörner.

alt

Bedrohung und Schutz

Nashörner sind oft Opfer von Wilderei, da ihre Hörner – die aus demselben Material bestehen wie unsere Fingernägel – vor allem in diversen asiatischen Ländern auf dem illegalen Markt sehr viel wert sind. Das Horn wird als Pulver verkauft, ursprünglich als Mittel gegen Fieber, Krebs und andere Erkrankungen. Seit einigen Jahren stehlen Kriminelle sogar Hörner aus europäischen Naturmuseen und Antiquitätenhandlungen, da sie so viel Geld einbringen!

De Breitmaulnashörner in der Safari

In Burgers’ Zoo bewohnen die Breitmaulnashörner den hintersten Teil der Safarifläche. Es gibt mehrere Weibchen, die gegenüber dem etwas schwereren und größeren Zuchtbullen das Zepter schwingen. Sehr regelmäßig werden in Burgers´ Zoo Nashörner geboren. Das ist ein schöner Erfolg, auch für das europäische Zuchtprogramm für diese Art.

Bei warmem Wetter finden die Nashörner es herrlich, in der Nähe des Aussichtspunktes am Wasserloch im nassen Schlamm zu liegen. Auf diese Weise kühlen sie sich ab und pflegen sie auch ihre Haut.

Ihre Nahrung ist – wie sich das für Grasfresser gehört – sehr genügsam: Heu und Huftier-Brocken.