Ein Moment für eine bewusste Entscheidung...

Wir verwenden Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website so benutzerfreundlich und persönlich wie möglich zu gestalten. Mithilfe dieser Cookies können wir unter anderem die Website analysieren, den Benutzerkomfort verbessern und Ihnen die relevantesten Informationen anzeigen. Da der Schutz Ihrer Daten im Internet wichtig ist, bitten wir Sie, sich einen Moment Zeit zu nehmen, um eine bewusste Entscheidung zu treffen. Lesen Sie, wie wir mit Datenschutz und Cookies umgehen.

Es entpuppt sich .... Schmetterlinge züchten oder Puppen kaufen?
Terug

Es entpuppt sich .... Schmetterlinge züchten oder Puppen kaufen?

Donnerstag, 13 Juli 2017
Es entpuppt sich .... Schmetterlinge züchten oder Puppen kaufen?

Alle Schmetterlinge haben einen sehr komplizierten Lebenszyklus. Sie fangen als Ei an und daraus entsteht eine Larve. Diese wird bei Schmetterlingen „Raupe” genannt. Die Raupe häutet sich ein paar Mal und durchläuft so mehrere Stadien. In einem bestimmten Moment verpuppt sich die Raupe. Je nach Art dauert es dann Wochen oder auch Monate, bis sich die Puppe innerhalb ihrer Umhüllung vollständig in einen Schmetterling verwandelt hat. Nachdem der Schmetterling aus der Puppe gekommen ist, ist er ausgewachsen. Er wächst nicht mehr und häutet sich auch nicht mehr. 

Leben als Larve

IMG 20170628 123937

Bei den tropischen Schmetterlingen dauert das Larvenstadium viel länger als die Schmetterlingszeit. Die Raupe kann viele Monate lang Blätter von einigen, artspezifischen Wirtspflanzen fressen und wachsen, während der Schmetterling oft nur eine Woche oder einen Monat lebt! Es gibt viele Schmetterlingsarten, bei denen die Schmetterlinge selbst überhaupt nicht mehr fressen. Sie leben nur ein paar Tage und ihr einziges Ziel ist es, sich innerhalb dieser paar Tage fortzupflanzen.

Suße Schmetterlingen

LI9A7962

Obwohl auch die Raupen toll aussehen, mit leuchtenden Farben, Stacheln und Haaren, dreht es sich im Schmetterlingsgehege doch vor allem um die erwachsene Form dieser Tiere. Mit ein paar Schmetterlingsarten werden wir selber züchten. Aber der größte Teil der Schmetterlinge wird von spezialisierten Schmetterlingszüchtern in den Tropen kommen. Als Puppe können die Schmetterlinge einen Transport im Flugzeug problemlos überstehen. In dem wir verantwortungsbewusste Schmetterlingszüchter als feste Lieferanten haben, werden lokale Initiativen, z. B. in Costa Rica, unterstützt. Ein Schmetterlingsweibchen legt viel mehr Eier, als für die Erhaltung einer Population notwendig ist. Darum kann bei guter Organisation – wie zum Beispiel durch Schutz vor Krankheiten und Schimmel und das Fehlen natürlicher Feinde in kontrollierten Beständen – die Gewinnung von Raupen und Puppen auf nachhaltige Weise geschehen. Oft geht ein Teil des Gewinns aus dem Verkauf von Schmetterlingsraupen auch noch an lokale Naturschutzprojekte, etwa an Aufforstungsinitiativen. Der Ankauf von Schmetterlingspuppen für einen Schmetterlingsgarten kann also zum Naturschutz in tropischen Gebieten beitragen: eine Win-Win-Situation!

Kommentare


Mehr News


Woher kommen die Dinge und wohin gehen sie?

Woher kommen die Dinge und wohin gehen sie?

Freitag, 29 November 2019

In der Ökologie sprechen wir von geschlossenen Systemen, wenn Ressourcen im Kreislauf bleiben, und von offenen Systemen, wenn Energie, Nahrungsstoffe und Ähnliches in ein System eingebracht werden und wieder abfließen.

Lesen Sie mehr