Feiern Sie das Mexikanische Halloween in den Herbstferien!
Terug

Feiern Sie das Mexikanische Halloween in den Herbstferien!

Montag, 26 September 2016
Feiern Sie das Mexikanische Halloween in den Herbstferien!

Kommen Sie in der Zeit vom 15. bis einschließlich 30. Oktober 2016 und feiern den Día de los Muertos in der überdachten Desert vom Burgers’ Zoo! Dieses mexikanische Fest der lachenden Schädel und farbenfrohen Skelette fällt in denselben Zeitraum wie das amerikanische Halloween, ist aber viel bunter, musikalischer und geschichtsträchtiger. Día de los Muertos wurden von den Kulturen der Azteken und Maya inspiriert, die ihre verstorbenen Vorfahren und andere Familienmitglieder jährlich mit speziellen Zeremonien ehrten. Día de los Muertos ist außerdem für alle Altersgruppen geeignet, weil es dabei viel weniger gruselig zugeht, als bei Halloween. Genießen Sie in unserer mexikanischen Felswüste die spektakulären Leuchtskulpturen und köstliche Gerichte und Getränke. Entdecken Sie in und rundum Burgers‘ Desert überall festlich dekorierte, lachende Schädel und farbige Skelette. Während des Día de los Muertos ist Burgers’ Zoo täglich von 9.00 bis 19.00 Uhr geöffnet. Alle Informationen finden Sie auf www.burgerszoo.de/diadelosmuertos.  

Fest mit reicher Geschichte

Fest mit reicher Geschichte

Schon vor Tausenden von Jahren hatten die Azteken, die zu den Ureinwohnern Mexikos zählen, ein auffallendes Ritual. Sie bewahrten die Schädel der verstorbenen Menschen auf und stellten diese aus. Auf die spanischen Eroberer wirkte das so, als ob die Ureinwohner den Tod verspotten würden und daher versuchten das Ritual zu verbannen, was jedoch keinen Erfolg hatte.

DDLM Videokopie

Heutzutage kennen wir das Fest Día de los Muertos, beziehungsweise den Tag der Toten. Auf diesem Fest werden sowohl die Toten geehrt als auch die Lebenden gefeiert. Zur besseren Integration dieses Fests in die christlichen Traditionen, wurde es auf den 1. und 2. November, auf Allerheiligen und Allerseelen, verlegt. Die Mexikaner glauben, dass an diesen beiden Tagen die Seelen der verstorbenen Freunde und Familienmitglieder wieder kurz zurückkommen. Sie feiern das mit einem großen und fröhlichen Fest. 

Día de los Muertos im Burgers’ Zoo

Día de los Muertos im Burgers’ Zoo

Die Gestaltung der Felsenwüste Burgers’ Desert wurde von den Sonora- und Mojave-Wüsten im Norden Mexikos und im Südwesten der Vereinigten Staaten inspiriert. Vom 15. bis einschließlich 30. Oktober 2016 kann man überall farbenfrohe Skelette, lachende Schädel und andere themenbezogene Puppen und Leuchtfiguren entdecken. Auch draußen im Park auf dem Weg zum Haupteingang zur Desert gibt es überall besondere Figuren, einschließlich eines riesigen, meterlangen Skeletts als auffallender „Eyecatcher“ und Foto-Location. Genießen Sie den Gesänge und Tänze aus Mexiko, köstliche Speisen und vor allem die fröhliche Atmosphäre dieses exotischen Events. 

Besuchen Sie Dia de los Muertos 

Kommentare


Mehr News


Ich sehe was, was Du nicht siehst: Epiphyten

Ich sehe was, was Du nicht siehst: Epiphyten

Mittwoch, 05 Dezember 2018

 Der dreißig Jahre alte Regenwald verbirgt vor dem durchschnittlichen Besucher zahlreiche grüne Geheimnisse. Einer der weniger bekannten grünen Fakten ist beispielsweise, dass die Bepflanzung dieses Regenwaldes in drei Welten aufgeteilt ist: Südamerika, Afrika und Südostasien. Aber diese Tatsache würde man nicht als großes Geheimnis bezeichnen.

Lesen Sie mehr
Schottischer bär soll Arnheimer bärinnen beziren

Schottischer bär soll Arnheimer bärinnen beziren

Donnerstag, 29 November 2018

Sehnsüchtig warten die Biologen und Tierpfleger des Königlichen Burgers’ Zoos auf das Eintreffen eines Malaienbären-Männchens, das für Freitag, den 30. November 2018, geplant ist. Alle Hoffnungen ruhen auf dem Männchen aus dem Tierpark von Edinburg (Schottland) und den beiden Arnheimer Bärinnen: Sie sollen gemeinsam den ersehnten Nachwuchs für das europäische Zuchtprogramm hervorbringen.

Lesen Sie mehr
Kein Idiot, der Kreosot

Kein Idiot, der Kreosot

Mittwoch, 28 November 2018

Bestimmte Umweltbedingungen, die in natürlichen Lebensräumen herrschen, werden in den Öko-Displays von Burgers’ Zoo naturgetreu nachgeahmt. So fällt in Burgers’ Desert beispielsweise monatelang kein Regen – genau wie in der amerikanischen Wüste. Wenn im April dann plötzlich heftige Niederschläge einsetzen, löst das bei vielen Pflanzen bestimmte Reaktionen aus.

 

Lesen Sie mehr

Wir verwenden Cookies für eine optimale Erfahrung auf dieser Seite.

in Ordnung Privacy statement