Arnheimer Korallen emigrieren massenweise nach England
Terug

Arnheimer Korallen emigrieren massenweise nach England

Dienstag, 22 Januar 2019
Arnheimer Korallen emigrieren massenweise nach England

Der Königliche Burgers’ Zoo schenkt dem London Aquarium und dem Chester Zoo mehr als 300 selbst gezüchtete Korallen, Anemonen und Fische

Die Biologen und Tierpfleger des Ökodisplays Burgers’ Ocean bereiten einen historischen Meilenstein vor: Am Mittwoch, den 23. Januar 2019, treten mehr als 300 selbstgezüchtete Korallen, Seeanemonen und Korallenfische die Reise nach England an. Der Königliche Burgers’ Zoo verschenkt diese Tiere aus seiner eigenen Zucht an das London Aquarium und den Chester Zoo. Dank des Arnheimer Zuchterfolgs ist das tropische Korallenriff-Aquarium im Burgers’ Zoo schon seit Jahren der wichtigste Korallenlieferant für europäische Partneraquarien.

Arnheimer Basis für englisches Korallenriff

Das London Aquarium richtet ein Becken speziell für den Aufbau eines lebenden Korallenriffs ein. Die Basis eines Korallenriffs wird von Steinkorallen geformt, die ihren Namen der Tatsache verdanken, dass sie ein solides, kalkhaltiges Skelett ausbilden. Das Londoner Korallenriff wird aus 170 Steinkorallen und 90 Weichkorallen aufgebaut, die in Arnheim gezüchtet wurden. Auch der Chester Zoo bekommt aus dem England-Transport ca. zehn Korallen und zehn Seeanemonen aus dem Burgers’ Zoo.

Ernte aus dem eigenen Korallenriff

Mehr als 90 Prozent der Korallen wurden dem lebenden Korallenriff entnommen, das die Zoobesucher im Burgers’ Ocean bewundern können, die übrigen zehn Prozent hat der Tierpark hinter den Kulissen gezüchtet. Biologe Max Janse: „Wir sind stolz darauf, dass unser Korallenriff so gut gedeiht, dass wir regelmäßig gezwungen sind, Korallen „zurückzuschneiden“. Wenn Korallen zu eng zusammenwachsen, geraten sie in „Streit“ und beeinträchtigen sich gegenseitig. Zudem ist es wichtig für die künftige Entwicklung, dass wir dank unserer eigenen erfolgreichen Zucht verschiedenen europäischen Partneraquarien Korallenkolonien abgeben können.“

Das größte lebende Korallenriff Europas

Der Burgers’ Ocean ist ein tropisches Aquarium mit insgesamt acht Millionen Litern Wasser. Ein sehr wichtiger Bestandteil des Arnheimer Aquariums ist das lebende Korallenriff in einem 750.000 Liter Wasser fassenden Becken. Es handelt sich um das größte lebende Korallenriff aller Publikumsaquarien Europas. Weltweit gibt es nur ein lebendes Korallenriff, das größer ist als das in Arnheim (Townsville, Australien).

Kommentare


Mehr News


Die Orchideen in Burgers‘ Bush

Die Orchideen in Burgers‘ Bush

Freitag, 22 Februar 2019

In der Erlebniswelt Burgers‘ Bush findet man viele Tropenpflanzen, aber die Orchideen sind etwas ganz Besonderes. Die Familie der Orchideen ist eine der artenreichsten des Pflanzenreichs. Orchideen haben eine unvorstellbare Formenvielfalt entwickelt. Es gibt mehr als 21.000 beschriebene Arten.

Lesen Sie mehr
Kinder erobern neuen spielplatz

Kinder erobern neuen spielplatz

Donnerstag, 21 Februar 2019

Zoodirektor Alex van Hooff gibt den Startschuss zur Eröffnung des nagelneuen Spielplatzes im Burgers’ Zoo. 50 Kinder stehen aufgeregt in den Startlöchern.

Lesen Sie mehr

Wir verwenden Cookies für eine optimale Erfahrung auf dieser Seite.

in Ordnung Datenschutzerklärung