Ein Moment für eine bewusste Entscheidung...

Wir verwenden Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website so benutzerfreundlich und persönlich wie möglich zu gestalten. Mithilfe dieser Cookies können wir unter anderem die Website analysieren, den Benutzerkomfort verbessern und Ihnen die relevantesten Informationen anzeigen. Da der Schutz Ihrer Daten im Internet wichtig ist, bitten wir Sie, sich einen Moment Zeit zu nehmen, um eine bewusste Entscheidung zu treffen. Lesen Sie, wie wir mit Datenschutz und Cookies umgehen.

Update aus Belize:  Der Ökokorridor wird realisiert!
Terug

Update aus Belize: Der Ökokorridor wird realisiert!

Donnerstag, 24 Januar 2019
Update aus Belize:  Der Ökokorridor wird realisiert!

Der Burgers’ Zoo unterstützt bereits seit vielen Jahren ein Naturschutzgebiet in dem zentralamerikanischen Land Belize. Wie Sie als treuer Besucher unseres Tierparks mit Sicherheit wissen, verwalten wir dieses Gebiet nun seit fast dreißig Jahren, zusammen mit dem schweizerischen Zoo Papiliorama. Seit 2013 betreuen wir außerdem zwei weitere, südlich davon gelegene Naturschutzgebiete. Es war unser großer Wunsch, unser erstes Reservat durch einen Ökokorridor mit diesen beiden Gebieten zu verbinden. In der ZieZoo-Ausgabe vom April 2018 haben wir berichtet, dass die belizische Regierung die Zustimmung dazu erteilt hat. Wie ist der Stand der Dinge gut ein halbes Jahr später?

Unsere Kollegen in Belize haben unschätzbare Arbeit geleistet! Offizielle Landvermesser haben inzwischen die künftigen Grenzen des Ökokorridors festgelegt, und zwar über eine Länge von 50 Kilometern. Um die Grenzen deutlich zu markieren, wurden schmale Wege entlang der 50 Kilometer langen Strecke angelegt: ein aufwändiges Unterfangen! Große Entwicklungen im Bereich Naturschutz, wie die Realisierung dieses Korridors, brauchen immer eine lange Vorlaufzeit. Momentan sind beispielsweise Juristen damit beschäftigt, einen Fonds einzurichten, an den private Landbesitzer ihre Grundstücke im Ökokorridor abtreten können. Im Tausch dafür wird die Regierung günstigere Steuerbedingungen für Landbesitz gewähren. All das braucht Zeit, aber das Projekt ist auf einem guten Weg.

Einige Grundstücke im Kernstreifen des Korridors sind Staatseigentum. Diese bekommen wir leider nicht geschenkt, können Sie aber zu dem relativ günstigen Preis von etwa 800.000 Euro kaufen. Das ist eine beträchtliche Summe, aber damit kann dieser entscheidende Abschnitt definitiv geschützt werden! Zum Glück erkennen immer mehr Umweltschutz-Einrichtungen, dass unser Projekt vertrauenswürdig ist und gut läuft. Dank der Bemühungen des Zoodirektors von Papiliorama hat der britische World Land Trust eine Spendenaktion unter seinen Sponsoren durchgeführt. Der World Land Trust wurde ungefähr zur selben Zeit wie unsere Belize-Stiftung ITCF ins Leben gerufen, um durch Landkauf in Belize eine drohende Entwaldung abzuwenden. Der Trust operiert schon seit Langem weltweit. Heute, dreißig Jahre später, hat er sich erneut für den Umweltschutz in Belize eingesetzt, und das mit einem überwältigenden Resultat! Gemeinsam mit der Naturschutzstiftung des Stuttgarter Zoos wurde fast die gesamte benötigte Summe zusammengetragen. Ein fantastisches Ergebnis! Für den Burgers’ Zoo bleibt es eine Herausforderung, die Mittel für die laufenden Kosten, unter anderem für Löhne, Material etc., aufzubringen, denn auch diese Beträge steigen, je mehr Quadratkilometer wir schützen. Die Lotteriegesellschaften „BankGiro Loterij“ und „Postcode Loterij“, verschiedene Sponsoren und die „Freunde von Belize“ unterstützen uns dabei. Ganz herzlichen Dank dafür!

Werden Sie „Freund von Belize“!

Unterstützen Sie unsere Arbeit in den Tropen und werden Sie schon ab 36 Euro Jahresbeitrag Freund von Belize! Jeder Euro wird wirklich vor Ort eingesetzt. Als Freund von Belize erhalten Sie zweimal im Jahr einen speziellen Newsletter, haben Vorrang bei der Teilnahme an Reisen in unser Projektgebiet und werden einmal im Halbjahr zu exklusiven Veranstaltungen im Burgers’ Zoo eingeladen. Weitere Informationen auf https://www.burgerszoo.nl/belize oder http://www.itcf.nl/engage.

Kommentare


Mehr News


Donnerstag, 22 August 2019

Am Freitag, den 23. August 2019, begrüßt der Burgers’ Zoo eine 51 Jahre alte Asiatische Elefantenkuh aus dem Zoo von Kolmarden (Schweden). Die ältere Dame wird der bereits anwesenden 53 Jahre alten Elefantenkuh in Arnheim Gesellschaft leisten.

Lesen Sie mehr
Die Seekuh – ein faszinierendes Tier

Die Seekuh – ein faszinierendes Tier

Freitag, 16 August 2019

Der Mitte März geborenen Seekuh geht es prächtig. In den ersten Wochen schien das kleine Männchen kaum zu wachsen, aber mittlerweile ist es nicht nur ein ganzes Stück größer geworden, es sieht auch nicht mehr so aus wie ein dünner Schlauch mit viel zu großer Schwanzflosse … inzwischen ist es zu einer ansehnlichen, runden Seekuh im Kleinformat herangewachsen.

Lesen Sie mehr