Burgers' Safari

Safari

Burgers’ Safari

Burgers’ Safari

Ein Besuch in Burgers’ Safari führt Sie zu den Jagdleoparden und der Löwenfamilie, die Sie von einem hölzernen Beobachtungsposten aus betrachten können. Burgers’ Zoo hat eine lange und erfolgreiche Tradition in der Unterbringung von Löwen. In den 30er-Jahren des 20. Jahrhunderts wurde im Tierpark das erste Löwengehege ohne Gitter gebaut. Ende der 60er-Jahre zogen die Löwen in den Safari-Bereich um. Es wurden mehrere große Gruppen von Löwen gehalten und viele Löwenjunge geboren. Mehr als tausend Löwenbabys erblickten in Burgers’ Zoo das Licht der Welt!

Wandern auch an einer Wasserstelle

Wandern auch an einer Wasserstelle

Und Sie wandern auch an einer Wasserstelle für die Tiere entlang, an der mit etwas Glück Breitmaulnashörner ihren Durst stillen. Vor Ihren Augen entfaltet sich die Savannenlandschaft, der Lebensraum von großen Gruppen von Gnus, Zebras, Wasserböcken, Kudus und Giraffen. Giraffen kommen in neun verschiedenen Unterarten vor, die sich alle leicht in Farbe und Fleckenmuster unterscheiden. Bei uns finden Sie 15 Rothschild-Giraffen. In der Natur ist diese Variante mit nur etwa 700 Exemplaren selten geworden.

Die riesige Felsformation

Die riesige Felsformation

Die riesige Felsformation am Rande der Savanne wird in Afrika „Kuppe“ genannt. Zwischen den Felsen können Sie auf einer weitläufigen Terrasse den Blick auf die Savanne genießen, während Sie sich afrikanische Gerichte und Getränke schmecken lassen.

Wir verwenden Cookies für eine optimale Erfahrung auf dieser Seite.

in Ordnung Privacy statement