Ein Moment für eine bewusste Entscheidung...

Wir verwenden Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website so benutzerfreundlich und persönlich wie möglich zu gestalten. Mithilfe dieser Cookies können wir unter anderem die Website analysieren, den Benutzerkomfort verbessern und Ihnen die relevantesten Informationen anzeigen. Da der Schutz Ihrer Daten im Internet wichtig ist, bitten wir Sie, sich einen Moment Zeit zu nehmen, um eine bewusste Entscheidung zu treffen. Lesen Sie, wie wir mit Datenschutz und Cookies umgehen.

Die Rote Liste ist doch eindeutig … oder nicht?
Terug

Die Rote Liste ist doch eindeutig … oder nicht?

Freitag, 11 September 2020
Die Rote Liste ist doch eindeutig … oder nicht?

Ob und inwieweit Tier- und Pflanzenarten bedroht sind, kann man der Roten Liste entnehmen. Diese Liste wird von Wissenschaftlern zusammengestellt, die Arbeitsgruppen der IUCN, der Naturschutzunion der Vereinten Nationen, angehören. Basierend auf umfangreichen Untersuchungen wird die Populationsentwicklung verschiedener Arten eingeschätzt; diese werden dann jeweils in eine bestimmte Bedrohungskategorie eingeordnet. Sowohl der europäische als auch der niederländische Tierparkverband fordern Zoos dazu auf, auf ihren Informationstafeln auch den Bedrohungsstatus einer Art anzugeben. Aber verstehen die Besucher auch, was damit gemeint ist? Genau um diese Frage ging es in einer kleinen Studie, an der 75 Besucher unseres Zoos teilgenommen haben. Laut Umfrage ist es etwa 70 Prozent wichtig, im Zoo darüber informiert zu werden, ob eine Art bedroht ist. Die Rote Liste und die einzelnen Bedrohungskategorien scheinen jedoch recht unbekannt und missverständlich zu sein. Nur etwas mehr als die Hälfte der Befragten konnte die sieben Kategorien von „ungefährdet“ bis „ausgestorben“ in die richtige Reihenfolge bringen. In Kürze werden niederländische Zoopädagogen die Ergebnisse der Besucherbefragung diskutieren und nach Lösungen suchen, um den Bedrohungsstatus einer Art eindeutiger zu vermitteln.

Kommentare


Mehr News


Löwen geboren: Hurra!?

Löwen geboren: Hurra!?

Freitag, 18 September 2020

Natürlich ist es immer eine gute Nachricht, wenn Tiere geboren werden. Und so waren die Tierpfleger auch freudig überrascht, als sie am Abend des 27. Juli zwei Löwenwelpen entdeckten. Ihre Freude wurde allerdings sofort von einer Sorge getrübt, denn die Jungen waren innerhalb der Gruppe geboren worden.

Lesen Sie mehr
Citizen-Science-Forscher legen los

Citizen-Science-Forscher legen los

Freitag, 04 September 2020

Im April haben wir bereits von einem neuen Projekt berichtet: ein Team aus Freiwilligen zu gründen, welches sich im Zoo auf dem Gebiet der Bürgerwissenschaften engagiert.

Lesen Sie mehr

Reservieren Sie Ihr Zeitfenster

Wir treffen in unserem Zoo verschiedene Maßnahmen, um den geforderten Abstand von anderthalb Metern garantieren zu können. Dazu zählt unter anderem die Begrenzung der Besucherzahlen. Damit wir die erlaubte Höchstzahl von Zoogästen kontrollieren können, müssen alle Besucher (auch Jahreskarteninhaber) im Voraus online ein Zeitfenster für den Einlass in den Zoo reservieren.